Sonntag, 11. März 2012

[Review] Clarins Eclat Minute Blush

Heute möchte ich euch ein Produkt vorstellen, zu dem ich euch schon vor einer Weile eine Review versprochen habe, und zwar dem Eclat Minute Blush von Clarins in der Farbe Coral tonic. Es hat einen sehr schönen Pfirsich-Koralle-Ton, enthält 7ml und kostet ca. 22€. Ich war sehr gespannt und hatte hohe Erwartungen, da es ein außergewöhnliches Produkt ist und ich bis jetzt nur Positives darüber gehört habe.




Das sagt Clarins:
"Die leichte Fluid-Textur schenkt sofort eine natürlich frische Ausstrahlung. Ein Cocktail aus pflanzlichen und mineralischen Aktivstoffen modelliert die Wangen und verleiht eine zart schimmernde Frische. Als letzter Schliff fürs Makeup betont das Rouge die Wangen ganz natürlich dank der Farbtöne, die sich perfekt dem Hautton anpassen.
Mit dem Schwämmchen-Applikator sanft auf den Wangenknochen verteilen. Mit den Fingerspitzen leicht klopfen und dann zu den Schläfen hin ausblenden. 
Schimmernde Puderperlen: fangen das Licht ein und betonen die Gesichtskonturen. Kugelförmige Pigmente: kaschieren Linien und Fältchen optisch für natürlich strahlend schönen Teint. Zweifachschutz vor freien Radikalen und Vitamin E: die Haut ist geschützt, die Farbe bleibt gleichmäßig. Himbeer- und Johannisbeer-Öl: spenden Feuchtigkeit, machen die Haut geschmeidig und verleihen dem Teint Ausstrahlung." 

Das sage ich:
Das Blush ist flüssig und kommt in einem Glasfläschchen daher und wird, ähnlich wie ein Lipgloss, mit einem Schwämmchenapplikator aufgetragen.
Die Konsistenz ist wirklich sehr cremig und keinesfalls zu flüssig. Es kühlt die Wangen leicht beim Auftrag und fühlt sich sehr angenehm an und duftet leicht.

Der Auftrag erfolgt mittels Applikator, das Blush soll mit den Fingern leicht eingeklopft und verblendet werden.
Nach dem ersten Auftrag sieht man das Ergebnis nur sehr leicht; um einen sichtbaren Effekt zu erzielen, sind bei mir zwei Schichten nötig. Wie man auf den Bildern sieht, ist mir das Verblenden nicht perfekt gelungen; im Spiegel (sowohl Kunst- als auch Tageslicht) sah es aber nicht so ungleichmäßig aus.
Was ich jedoch leider feststellen musste ist, dass die Farbe sehr schnell verblasst. Die Kunst- und Tageslichtfotos wurden im Abstand von wenigen Minuten gemacht und man sieht, wieviel heller die Farbe dort schon geworden ist (besonders gut an dem Rand auf dem Bild rechts zu sehen).
Nach etwa drei Stunden war nichts mehr von dem Blush zu sehen.

Fazit:
An sich finde ich das Blush wirklich wunderbar, es lässt sich toll auftragen, die Farbe ist wundervoll und es riecht gut. Außerdem verleiht es der Haut durch den leichten Schimmer (auf dem Applikator-Bild sehr gut erkennbar) eine natürliche Frische.
Nachteilig finde ich jedoch, dass es (zumindest bei mir) schnell fleckig wird und nach kurzer Zeit stark verblasst und kaum noch sichtbar ist. Auf den Bildern oben habe ich nur meine Foundation darunter aufgetragen, aber auch, wenn ich es mit Puder fixiere, hält das Blush darüber nicht viel besser.
Außerdem finde ich die Verpackung einerseits sehr schön und optisch ansprechend, allerdings denke ich, dass es schwierig wird, das Produkt vollständig aufzubrauchen, da man Produktreste wohl kaum komplett aus der Flasche bekommen wird, was ich sehr schade finde.

Ich werde es auf jeden Fall in nächster Zeit häufiger benutzen, da die Farbe für den Frühling ideal ist, allerdings muss ich wohl noch herumprobieren, bis ich das für mich optimale Ergebnis erzielen werde. Ich hatte es die ganze Woche in Gebrauch und verschiedene Auftrage-Methoden angewendet, aber mit keiner war ich bisher vollends zufrieden.
Ich denke, für den Preis 22€ würde ich es mir nicht nachkaufen, selbst wenn es nicht limitiert wäre.

Hat jemand das Blush auch und vielleicht andere Erfahrungen gemacht? Habt ihr Tipps für mich, wie ich ein schöneres Ergebnis erzielen kann?

Euer OktoberKind

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen