Samstag, 20. April 2013

[DIY] Tortenplatte


Hallo ihr Lieben,

heute habe ich wieder ein DIY-Projekt für euch. Den Teller kennt ihr vielleicht schon von meinen Eierlikörwaffeln zu Ostern, da habe ich das gute Stück zum ersten Mal benutzt.

Durch meine Mama, die zur Zeit wieder sehr viel näht und bastelt, habe ich mich der Serviettentechnik erinnert, mit der ich früher viel selbst gestaltet habe. Nachdem sie mir einiges an altem Geschirr mitgegeben hat, bin ich auf die Idee gekommen, mir aus einem alten Mikrowellendrehteller eine Tortenplatte zu machen (braucht man ja doch manchmal und war bis dato in meinem Haushalt nicht vorhanden).
Dazu braucht ihr nicht viel:


Ich habe meine Serviette zerschnitten, da ich die Randstreifen gern in der Mitte haben wollte. Müsst ihr natürlich nicht.
Es gibt speziellen Serviettenkleber, den ihr im Bastelladen kaufen können. Da ich grade keinen parat hatte, habe ich den Bordürenkleber genommen, der ging genauso gut.
Da ihr ja etwas auf den Teller rauftun wollt und das Muster durch die Platte durchscheint, müsst ihr die Serviette von unten aufkleben und zwar mit der gemusterten Oberseite in Richtung Teller (es wäre ja sinnlos, wenn das Muster Richtung Tisch zeigen würde).
Schneidet die Ränder der Serviette am Plattenrand ab und achtet darauf, dass auch sie sowie etwaige Luftbläschen gut mit dem Kleber eingestrichen wurden, sonst könnte sich die Serviette mit der Zeit ablösen.
Jetzt lasst ihr alles gut durchtrocknen und schon seid ihr fertig!
Die Platte ist jetzt zwar beständig gegen Feuchtigkeit, allerdings solltet ihr sie nicht ins Spülbecken tauchen, sondern lediglich die Oberseite mit einem Lappen reinigen. Ist zwar etwas aufwendiger, aber man benutzt die Platte ja auch nicht täglich!

Habt ihr schon mal mit der Serviettentechnik gearbeitet?



Kommentare:

  1. Sieht aus wie unser Mikrowellenteller.... ist wohl auch einer? Die Idee ist wirklich gut! Schade, dass sie nicht "wasserfest" ist. Aber könnte durchaus sein, dass ich mich daran mal versuche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da im zweiten Abschnitt steht ja, dass es eine Mikrowellenplatte ist -.- Ich hab noch Schlafsand in den Augen, sorry :D

      Löschen
    2. :-D Kein Ding! Vielleicht gibt es auch Möglichkeiten, das ganze richtig wasserfest zu machen, je nachdem, welchen Kleber man benutzt, aber bei dem Bordürenkleber war ich mir da auch nicht sicher. Der Nachteil, wenn man improvisiert^^

      LG :-)

      Löschen