Freitag, 26. April 2013

[Gequassel] So haust meine Schminke!

Hallo ihr Lieben,

diesen Post plane ich bereits seit einer ganzen Weile. Aber irgendwie hat es sich nie ergeben, weil in der freien Zeit dann doch andere Dinge vorbereitet wurden, die einer gewissen Aktualität unterliegen.
Nun habe ich mich aber aufgerafft und Teile meines Schminkzimmers fotografiert, um euch zu zeigen, wo und wie ich meine Kosmetik aufbewahre.

Als Ablage dienen mir zwei Aneboda-Kommoden von IKEA, in denen ich einen Teil meiner Kleidung aufbewahre (Die Lackaufbewahrung hängt übrigens gerade an der Wand, optische Täuschung auf dem Bild  ;-).

Gehen wir nun mal ins Detail.
Ganz außen befinden sich in zwei Schachteln meine Lidschattenpaletten (= alles ab Duos) sowie meine Lippenstifte (in 3 Schichten, das ganze Ausmaß der Dinger wird so etwas verschleiert^^).

Links davon steht eine Schubladenbox aus blauem Plastik. Das Ding habe ich mir zu Beginn meines Studiums zugelegt, um meine Kosmetik darin aufzubewahren - meine GANZE Kosmetik! Die hat damals noch locker da rein gepasst...
Links davon befindet sich meine Schmuckschatulle (für Ohrringe), in dem Behälter davor befinden sich unbenutzte Produkte, die eventuell noch auf den Blog sollen.
Oben auf der Plastebox steht eine weitere Box (eine leere Glossybox), in der sich meine Teintprodukte befinden (Puder, Primer, Concealer, Foundations, BB Creams, Highlighter, Bronzer). Ihr seht schon, dass diese Sparte für mich eher uninteressant ist ^^.

Kommen wir nun zu den einzelnen Schubladen.
In der oberen befinden sich meine Glosse und Lippenpflegestifte. Da ich die selten benutze, hat sich nicht so viel angesammelt bzw. wurde vor ein paar Monaten radikal reduziert.
In der Schublade darunter befinden sich meine Blushes. Hier wird es langsam eng, da muss ich mir demnächst eine andere Lösung einfallen lassen.

In den unteren beiden Schubladen liegen Augenprodukte (Gel-Eyeliner, Cremeprodukte, Mascara und dergleichen).
Kajal und Eyeliner in Stiftform bewahre ich in einer Metalldose von Rossmann auf, da sie dort längenmäßig super reinpassen und so das Gekrame in den Schubladen ein Ende hat.

Meine Monolidschatten befinden sich in dieser Obstschale von IKEA. So kann ich schneller etwas finden als in der Pappschachtel, in der sie vorher gestapelt waren.
 
Daneben steht ein kleines Tablett, das ich vom Flohmarkt habe und meine Parfums beherbergt. Links im Bild seht ihr noch eine Metall-Etagere, auf der die Nagellacke stehen, die nicht in die Setzkästen passen.
Neben den beiden gleichartigen Lackregalen habe ich noch einen Setzkasten, der links von den Kommoden hängt und in dem sich die anderen Lacke befinden.


Meinen Schmink- und Blogfotografierplatz habe ich hier natürlich auch eingerichtet! :-D
Da das Licht in unserem Bad so bescheiden ist, dass ich mit meinen Maulwurfaugen dort wirklich gar nichts sehe, spendierte der Hausherr eine Tageslichtlampe! :-D Der Spiegel hing vorher im Bad und durfte nun hier an die Wand, damit ich auch sehe, was ich hier eigentlich tu. Den Tisch habe ich auf dem Sperrmüll gefunden und den Hocker habe ich ebenfalls vom Flohmarkt.

Dort wird nun alles gelagert, was ich regelmäßig brauche und nicht jeden Morgen wieder rauskramen will. So ordentlich wie auf dem Bild ist es daher leider selten... -.-
Die Pinsel stehen nun auch komplett dort sowie Abschminkutensilien (für Swatches; richtig abschminken kann mich nur im Bad) und ein Abfallbehälter.

Ich hoffe, der kleine Einblick in mein Reich hat euch gefallen!

Wo und wie bewahrt ihr eure Kosmetik auf?





Kommentare:

  1. Wow, ich beneide dich um deine Ordnung. Bei mir befindet sich das Makeup in mehreren Schubladen und Kisten und Boxen im Rad. Du bist aber doch schon strukturiert. Nach Chaos-Queen sieht das nicht gerade aus:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Dann solltest du meine Schminkecke mal "in Aktion" sehen - da finde ich nach 2 tagen nix mehr, weil ich alles nach der Nutzung leigen lasse! ^^

      Löschen