Freitag, 17. Mai 2013

[Review] Astor Soft Sensation Lipcolor Butter - Va Va Voum!

Hallo ihr Lieben,

die neuen Chubby Stick-Dupes (wenn ich sie so nennen darf) von Astor sind ja seit ein paar Tagen in aller Munde. Dank einer Aktion bei dm, bei der man beim Kauf eines Stifts für 5,85€ einen Lack gratis dazu bekommt, habe ich mir diese auch gleich mal angeschaut. Da sie im Standardsortiment sind, hätte das zwar keine Eile gehabt, aber wenn es etwas gratis gibt, bin ich nicht weit (die Marketingstricks von Astor funktionieren also bestens -.-).
Also habe ich die Soft Sensation Lipcolor Butter in der Farbe 016 - Va Va Voum sowie einen Lack in der Farbe Créme Brulèe erstanden (den zeige ich euch ein anderes Mal, im Moment habe ich noch einen anderen Astorlack auf den Nägeln).


Die Lipcolor Butters kommen in Stiftform in einer Plastikhülse daher, die herausgedreh werden kann. Anspitzen muss man die Stifte also nicht. Was mir besonders gefällt ist, dass die Spitze angeschrägt ist, was den Auftrag enorm erleichtert. Für mich ein klarer Vorteil im Vergleich zu den Clinique-Produkten. Eine Mengenangabe gibt es nicht.
Va Va Voum wirkt im Stift dunkelrot und leicht bräunlich, sieht aufgetragen aber ganz anders aus. Ich finde die Farbe wesentlich kirschiger, als der erste Eindruck vermuten lässt.
Die Deckkraft ist beim einmaligen Auftrag nicht sehr hoch, wie ihr auf dem Swatchfoto erkennen könnt, er lässt sich aber toll schichten (oben seht ihr vier, unten eine Schicht).



Was mir ebenfalls gefällt, ist der starke Vanilleduft, den man auch noch nach dem Auftragen schmeckt. Ich weiß, dass das viele von euch gar nicht mögen, aber ich find's toll.

Überrascht hat mich auch, dass der Stift selbst recht fest wirkt, was auch noch beim Auftragen der Fall ist. Sobald sich jedoch das Produkt der Körpertemperatur angepasst hat, wird aus dem relativ matten Finish ein toller Glanz, wobei man nicht das Gefühl hat, ein Gloss o.ä. zu tragen. Toll finde ich, dass das Produkt auch wirklich pflegend ist, was ja auch bei Glossprodukten nicht immer der Fall ist.
Da ist es dann auch selbstverständlich, dass die Haltbarkeit eher gering ist. Ich habe nicht genau auf die Uhr geschaut, denke aber, dass er nach etwa 2 Stunden nicht mehr sichtbar war.
Kussecht ist er keinesfalls, ein Frühstück hat er auch nicht überstanden. Davon abgesehen verblasst er nach und nach (ohne Essen und Trinken), was aber okay ist (und das Nachziehen macht mit diesem Stück auch Spaß). Positiv finde ich auch, dass er nicht in die Lippenfältchen kriecht; auch wenn ich ihn wegen der hohen Deckkraft nicht ohne Spiegel auftragen würde, brauche ich doch keinen Lipliner benutzen (wozu ich meist zu faul bin und Produkte, die das erfordern, möglichst meide).

Falls ihr diese Art Produkt mögt, aber zu geizig für Clinique & Co. seid (so wie ich), kann ich euch die neuen Astor-Produkte ans Herz legen. Es gibt noch einige weitere Farben, die ich mir bei Gelegenheit noch genauer anschauen werde, aber dieser Rotton hat mein Herz schon erobert^^.
Die dm-Aktion mit dem Gratislack gibt es, soweit ich weiß, noch bis Mitte Juni. Also könnt ihr euch Zeit lassen!


Kommentare:

  1. Sehr knallig. Steht dir richtig gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich finde dieses rot auch richtig, richtig toll...

      Löschen
  2. Die Farbe sieht ja tatsächlich ganz anders aus als bei mir. Viel knalliger und roter. Das ist ja fast schon ein klassisches Pin-up-Rot bei dir :D
    Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Produkte an verschiedenen Typen aussehen können, fällt mir sonst eigentlich nur bei Nagellack auf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Bei Nagellack ist mir das noch nie aufgefallen, meist nur bei Lippenprodukten. Eben weil ich dieses Rot einfach perfekt finde, wundert es mich umso mehr, dass diese Farbe kum auf Blogs vertreten ist - um so einen Ton kloppen sich ja sonst immer alle... ;-)

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen