Samstag, 28. Dezember 2013

[TAG] Mein Kaufverhalten

Hallo ihr Lieben,

pünktlich zum Jahresende komme ich endlich dazu, den TAG-Beitrag zu meinem Kaufverhalten zu erstellen, den Mellatonin freundlicherweise nach lautem Hier-Schreien an mich weitergereicht hat. Passt ja auch gerade sehr gut in diese konsumträchtige Zeit...


Kaufst du lieber im Laden oder online?

Eigentlich lieber im Laden, weil ich mir die Produkte dort vorher anschauen und sie ausprobieren kann. Leider gibt es viele Marken aber nur online (bzw. online günstiger), sodass es sich in der Masse wohl eher die Waage hält.


An welcher Produktgruppe kannst du nicht oder nur schwer vorbeigehen, ohne etwas zu kaufen?

Hmmm... schwierig, mich da auf eine einzige festzulegen. Eigentlich beschränkt sich hier alles auf dekorative Kosmetik. Bei Blushes, Lippenstiften und Lidschatten ist es schon sehr schwer, aber ich denke, an Lippenprodukten kann ich am seltensten mit leeren Händen vorbei gehen.



Gehst du mit Liste einkaufen oder stöberst du lieber?

Lebensmittel eigentlich immer mit Liste (wenn nicht auf dem Zettel, dann im Kopf), weil ich sonst nie weiß, was ich brauche und so gut wie nichts kaufe. Bei anderen Sachen gibt's aber nie ne Liste - ich mache das ja aus Freude, und Listen abarbeiten ist für mich Arbeit. Den Reiz macht es für mich gerade aus, einfach so herumschnökern zu können. Viel mehr kaufe ich ja auch nicht - mit Cremes, Bodylotions und Duschcremes, die ich noch zu Hause habe, könnte ich ein Internat versorgen, da habe ich schon sehr, sehr lange nichts mehr gekauft (die Bestände stammen fast komplett aus Boxen etc.)

Kaufst du meist aus Gewohnheit nach oder probierst du ständig etwas Neues?


Das einzige, was ich aus Gewohnheit nachkaufe, sind Lebens- und Putzmittel. Bei anderen Verbrauchsartikeln steht für mich die Freude am Ausprobieren im Vordergrund, weswegen ich pflegende und dekorative Kosmetik eigentlich nie nachkaufe, sondern immer Neues teste. Das Leben ist eh schon zu kurz, um alles, was mich reizt, ausprobieren zu können (sieht man ja auch an meinen Aufgebraucht-Posts, ich brauche ewig, bis was leer wird^^). Bis auf mein Deo, bei dem ich "mein" Produkt gefunden habe und seit 2 Jahren nichts anderes mehr kaufe.

Immer wenige Teile dafür öfter oder lieber einmal Großeinkauf?


Meistens werden es immer mal wieder ein paar Teile, manchmal auch mehrmals pro Woche. Je nachdem, wie oft ich unterwegs bin, was mich reizt und was ich wo ergattern kann. Da ich bevorzugt bei Drogerie-LEs auf die Jagd gehe, muss ich oft sämtliche dms und Rossmänner der Stadt abklappern, um noch alle Stücke, die ich haben möchte, zu ergattern. Das schafft man nicht immer an einem Tag^^.

Teuer = besser? Bevorzugst du High-End-Produkte oder Drogerie? Oder vielleicht eine bunte Mischung? Gibt es eine Schmerzgrenze für den Preis eines Produkts?

Das würde ich nicht unterschreiben. Ich kaufe bevorzugt Drogerieprodukte ein, bei denen ich auch nicht einsehen würde, ein Vielfaches zu bezahlen (z.B. statt einem 3€-Catrice-Lidschattnen einen für 20€ von MAC). 
Allerdings gibt es auch ein paar Produkte, wie z.B. Lippenstifte, bei denen man schon einen Qualitäts-Unterschied merkt, und sei es nur der Geschmack. Allerdings besitze ich zu wenig High End-Produkte, um einen richtigen Vergleich anstellen zu können, da ich mit günstigen Produkten meist zufrieden bin. Meine Schmerzgrenze wird von MAC ausgereizt - ob ich 20€ für einen Lippenstift ausgebe, überlege ich mir schon sehr gewissenhaft. Das MAC Mineralize Blush Simmer, den ich bei Kleiderkreisel ergattern konnte, hätte ich mir für die 28€ Neupreis nicht geholt, die 20€ waren dann auch die Obergrenze. Wobei ich vor einem Jahre definitiv nicht mehr als 10€ für Kosmetik ausgegeben hätte. Mal schauen, wie das ganze nächstes Jahr aussieht... -.- 

Beeinflussen dich Posts, Reviews oder Testbericht auf Blogs ein Produkt zu kaufen?

Auf jeden Fall! Bevor ich etwas kaufe, suche ich auf Blogs vorher nach Swatches und Reviews, auch bei LE-Produkten. So landet dann durch begeisterte Berichte auch schon mal was im Körbchen, was ich sonst nicht gekauft hätte und umgekehrte lasse ich mir durch schlechte Reviews auch mal nen Kauf ausreden.

Liest du dir vor dem Kauf die Inhaltsstoffe der Produkte durch und lässt ggf. ein Produkt im Laden, weil dir die Inhaltsstoffe nicht zusagen oder es z.B. Silikone, Parabene etc. enthält?

Wenn, dann nur bei Shampoos, da versuche ich wenn möglich auf Silikone zu verzichten. Ansonsten bin ich da aber recht schmerzfrei und kaufe ohne Blick auf die Inhaltsstoffe.

Bevorzugst du Naturkosmetik oder konventionelle Kosmetik?

Konventionelle. Da ich auch nicht auf die Inhaltsstoffe achte... Außerdem riecht Naturkosmetik oft recht eigenwillig.

Sprechen dich die Limited Editions mehr an als das Standardsortiment?

Na aber! Ich bin das LE-Opfer schlechthin (wobei sich das im fast vergangenen Jahr schon stark gebessert hat). Das Standardsortiment lässt mich meist kalt und ich besitze vor allem bei Lippenstiften und Blushes wenig daraus.
Das ist aber auch gemein, dass besonders LE-Produkte extrem hübsch gestaltet sind und oft auch qualitativ sehr gut sind (wobei hier meiner Erfahrung nach Lidschatten eher schlechter sind als im Standardsortiment).


Besitzt du Back-ups von Produkten, weil sie z.B. limitiert waren? 

Überhaupt nicht. Wie schon gesagt, probiere ich bei Pflege gern Neues aus und Schminke wird nienienie alle werden und ein Back Up erfordern. Auch nicht, wenn es ein noch so tolles limitiertes Produkt war - bis ich das alle habe, gibt es schon die drölfzigste geile LE, die ich auch schon habe.


So, ich hoffe, das war interessant für euch! Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmacht, explizit taggen möchte ich aber Vanessa und JuJu.




1 Kommentar:

  1. Ich bin auch das klassische Drogerie-Opfer. Ganz besonders an den p2 und Catrice Theken muss ich mir schon ab und an mal auf die Finger patschen. Ganz furchtbar. :)

    ♡ Mel xoxo

    AntwortenLöschen