Sonntag, 30. März 2014

[Review] Der Mond ist aufgegangen - Moonshine Mineral Lidschatten

Hallo ihr Lieben,

eine ganze Weile ist es nun schon her, dass ich der lidschattengewordenen Versuchung namens Moonshine Mineral Make Up nicht widerstehen konnte und mir vier Farben bestellt habe.
Wer die Marke noch nicht kennt: es handelt sich um einen recht jungen Online Shop mit selbst hergestellten, mineralischen Lidschatten und Nagellacken.

Nach einem langwierigen Entscheidungsprozess entschied ich mich für die Farben Tigerauge, Metall, Lichtrose und Feuer. Leider gibt es online noch nicht viele Swatches dazu, und die Farben wirkten in natura doch anders als die Produktfotos im Shop, was ich schon etwas blöd fand. 
 
Feuer ist ein glitzerndes, kühles metallisch-schimmerndes Dunkel-Bordeaux-Rosa.
Metall ist ein reiner Silbergrau-Ton, der jedoch aus extrem grobem Glitzer besteht.
Tigerauge sieht im Pfännchen Mittelbraun aus mit einem goldenen Schimmer. Geswatcht kommt der Goldton jedoch wesentlich stärker raus.

Lichtrose ist ein kühler Rosé-Ton mit leichtem peachigen Einschlag.
Alle Farben sind extrem gut deckend, auf den Swatches seht ihr jeweils eine Schicht.

Konsistenz:
Die Lidschatten werden von Michelle, der Shop-Betreiberin selbst gepresst, daher sind die Pfännchen auch unterschiedlich gefüllt und gepresst (auf den Produktfotos seht ihr die neuen, ungeswatcheten Lidschatten). Alle haben gemeinsam, dass sie sehr weich gepresst sind und extrem stark krümeln, egal ob mit dem Finger oder dem Pinsel aufgenommen. Das sieht man auch an den Swatches, da ich damit nicht gerechnet hatte. So hat man dann leider einen recht hohen Produktverbrauch und viel Fallout beim Schminken.
Außerdem bestehen alle Farben aus mehr oder weniger großen Glitzerpartikeln.
Beim Auftrag auf dem Lid relativiert sich der Glitzer etwas, da man ihn dann verstreicht und eine mehr oder weniger metallisch glänzende Fläche erhält (die trotzdem später etwas weiterkrümelt).

Handhabung:
Aus der Konsistenz ergeben sich auch Schwierigkeiten bei der Handhabung, zumindest für mich. Ich habe bisher nur begeisterte Berichte über die Lidschatten gelesen und muss sagen, dass ich immer noch nicht wirklich überzeugt von ihnen bin. Das Krümeln empfinde ich als sehr lästig, da ich zum Einen selbst beim vorsichtigen Pinselstippen den Lidschatten zerpflücke und nach dem Schminken immer Glitzer im Gesicht zu hängen habe, was besonders bei Metall der Fall ist. Außerdem lassen sie sich nicht sonderlich gut verblenden. Dafür decken sie aber auch auf dem Lid sehr gut.

Haltbarkeit:
Die Lidschatten halten keinen ganzen Tag durch, bereits nach einigen Stunden hat man eher einen Farbbrei auf den Augen und kann die einzelnen Farben kaum noch erkennen. Vielleicht liegt das daran, dass ich, um den Schimmer des Hauptlidschattens zu erhalten, zum Schluss noch mal mit der jeweiligen Farbe drüber tupfe, weil der sehr schnell flöten geht. Ich nehme an, die Pigmente stempeln auf die Lidfläche ab, insbesondere bei meinen Schlupflidern. Das habe ich woanders schon besser gesehen. Die Haltbarkeit finde ich dementsprechend nur mittelmäßig, die meisten meiner meist genutzten Lidschatten performanen da wesentlich besser.

Preis:
Die Lidschatten-Refills kosten rund 7,70€. Für mich eine Preisklasse, bei der ich schon genauer überlege, ob ich das Geld für ein Produkt ausgebe, denn insbesondere was Lidschatten angeht, gibt es im Drogeriebereich viele günstige und qualitativ sehr hochwertige Produkte.

Gesamteindruck:
Die Farben an sich gefallen mir gut, allerdings stört mich die extrem weiche Pressung und der damit einhergehende Fallout. Darüber könnte ich hinwegsehen, wenn die Haltbarkeit sehr gut wäre, was sie aber nicht ist - zumindest bei mir und auf Painterly als Base, der sonst alles bombenfest hält.
Ich zweifle selbst ein bisschen an meinem Eindruck, denn alle Reviews, die ich bisher gelesen habe, sind überaus positiv. Vielleicht habt ihr Lidschatten von Moonshine und könnt mir sagen, was ich falsch mache?

Auf dieser Basis kann ich die Produkte leider nicht wirklich empfehlen, denn sie haben für mich zu viele Nachteile und ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen: Sleek bietet meiner Meinung nach vergleichbare Farben in sehr guter Qualität zu einem niedrigeren Preis (runtergerechnet, selbst man man nur 2 Farben pro Palette mag). Ich weiß, dass ich hier Äpfel mit Birnen vergleiche, sowohl was die Marke selbst als auch Inhaltsstoffe etc. angeht, denn das Konzept von Moonshine ist natürlich ein vollkommen anderes als bei große Kosmetikfirmen und gefällt mir persönlich sehr. 

PS: AMUs seht ihr übermorgen in meinem Schminkkörbchenrückblick, nach Erscheinen verlinke ich sie hier. :-)








Kommentare:

  1. Die Farben sind echt der Knaller, auf jeden Fall eine Kaufüberlegung wert. Aber das Krümelproblem ist echt Mist... gerade bei so metallischen Farben hat man dann das ganze Gesicht voll ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eben das nervt mich auch, leider...

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  2. Schade, dass die Lidschatten so sehr krümeln.. Ich glaube bis jetzt habe ich auch immer nur Lobhymnen auf die Lidschatten gelesen, bin aber nun wirklich froh, dass ich deinen Post gelesen habe. Mich hat in anderen Posts vor allem Braun immer so angemacht, aber mich würden diese Mankos einfach unheimlich ärgern! Da bleibe ich lieber meinen Sleeks treu. ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow die Farben sehen toll aus :O für das Krümeln von manchen Lidschatten gebe ich manchmal ein Taschentuch unters Auge um das Staubkrümeldings nicht im ganzen Gesicht zu haben :D

    Ich finde deinen Blog toll. Mit sehr viel Liebe gemacht :)

    Liebe Grüße
    Anja von
    http://sitnstay.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir!
      Den Taschentuchtrick kenne ich auch, aber das ist mir im Alltag zu aufwendig. Da muss das Schminken auch ohne Gimmicks klappen...

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen