Sonntag, 31. August 2014

[Review] Catrice Velvet Matt Eyeshadows - Her mit den Matten!

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen schnökerte ich durch den dm und mir viel das neue Catrice-Sortiment auf. Besonders die Lidschatten interessierten mich, denn bei allem was hier matt ist, fällt es mir schwer, zu widerstehen. Da sich matte Lidschatten in Drogerien noch nicht so wirklich durchsetzen konnten, freue ich mich umso mehr, dass Catrice die Velvet Matt Eyeshadows ins Sortiment aufgenommen hat und sich auch im "normalen" Lidschatten-Sortiment immer mehr davon finden lassen.

Ich habe mir drei neue Farben zugelegt, und zwar die 790 - I wear my plum glasses at night aus der Absolute Eye Colour-Reihe (ca. 2,80€) sowie zwei der neuen Velvet Matts, 050 - Welcome to Greysland sowie 060 - Moss wanted colour (ca. 4€).




Beginnen wir mit "Greysland".
Hierbei handelt es sich um ein taupiges Grau mit minimalem Hang zu Grün. Die Fotos sind einen Ticken zu rotstichig, aber die exakte Farbe konnte ich nicht einfangen.
Der Lidschatten befindet sich in einem runden Pfännchen und ist leicht gewölbt.
Der Lidschatten selbst ist sehr seidig und weich, ich denke, man sollt nicht zu heftig hineinpatschen, damit er nicht bröselt. Das Problem hatte ich aber noch nicht.
Die Farbabgabe ist sehr gut, da ich recht vorsichtig beim Entnehmen war, entstand der Swatch aber in 2 Schichten. Allerdings ist das Finish nicht matt, sondern er satiniert. Einen leichten Glanz kann man noch erkennen.

Lidschatten Nr. 2, "Moss wanted colour", weist die gleichen Eigenschaften auf wie sein grauer Bruder. In der Tat sieht die Farbe nach dem Auftrag aber intensiver als im Pfännchen aus, gefällt mir aber trotzdem extrem gut. Moosig ist er jedoch nicht, Petrol trifft es meiner Meinung nach eher.
Auch hier sieht man, dass die leicht verblendeten Ränder seidig glänzen, während die Swatchmitte mit mehr Produkt wirklich matt wirkt.
Beim Blenden auf dem Lid verschwindet der Petroleinschlag der Farbe jedoch; als "Abdunkler" in der Lidfalte mit Greysland auf dem Lid kann man die Farben nicht mehr wirklich unterscheiden, was ich schon schade finde. Einzeln und mit einer wesentlich dunkleren Farbe in der Crease funktioniert er aber gut.


Zu guter letzt ein weiterer Lidschatten, der meiner Meinung nach fehlbenannt wurde, nämlich die "Plum glasses". Ich finde, dass es sich hier viel eher um einen hellen Aubergine-Ton handelt, für Plaume ist mir da zu wenig lila drin. Was nicht heißt, dass mir die Farbe nicht gefällt. Ich finde es toll, einen tragbaren Lidschatten aus dieser Farbfamilie zu haben, bei dem man hoffentlich nicht all zu vorsichtig beim Auftragen sein muss.
Der Lidschatten ist beim Aufnehmen nicht ganz so seidig, eher etwas staubig, aber immer noch gut in der Farbabgabe. Der Swatch entstand in einem Zug.

Fazit:
Die Lidschatten lassen sich allesamt toll auftragen und halten super auf dem Auge, ohne zu creasen.
Die Farben gefallen wir außerordentlich gut und sind mit diesem Finish auch eine Rarität im Drogeriebereich. "Moss wanted" behält zwar beim Blenden seine Strahlkraft nicht so ganz, ist da aber die Ausnahme bei den drei Lidschatten.

Ich kann sie euch ans Herz legen, wenn ihr noch ein paar gute, alltagstaugliche matte Lidschatten sucht.


AMUs gibts übrigens am Dienstag in meinem Schminkkörbchen-Post.



Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ich selbst benutze fast nie Lidschatten, aber diese hören sich echt interessant an.
    Die Namensgebung war wohl wirklich nicht so angemessen, da hast du Recht, die Farben gefallen mir aber trotzdem :)
    Bunte Grüße,
    Marie von http://buntes-bonbon.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schöne Farben! Toller Post und Toller Blog! Vielleicht hast du mal Lust bei mir vorbeizuschauen :)

    Liebste Grüße,

    Sarah <3 von chicnbasic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Die Farben sind richtig schön herbstlich :-) Toller Post!

    Alles Liebe
    Doris von Pretty Clover Beautyblog

    AntwortenLöschen
  4. Das es langsam endlich so matte Farben in der Drogerie zu finden gibt, finde ich klasse. :) Die drei Töne an sich wären jetzt gar nichts für mich da ich wirklich an sich nur natürliche Töne benutze aber die Swatches sehen schon mal vielversprechend aus.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen