Sonntag, 23. November 2014

[Review] Max Factor Skin Luminizer Foundation

Hallo ihr Lieben,

vor einer Weile habe ich von Rossmann die Max Factor Skin Luminizer Foundation in der Farbe 50 Natural zum Testen bekommen (danke dafür!). Ich habe mir sehr darüber gefreut, denn für den Kauf (30ml, ca. 15€) war ich bislang zu geizig. Und gerade bei Foundations habe ich die Erfahrung gemacht, dass gehypte Produkte bei mir überhaupt nicht funktionieren (und umgekehrt) und ich mich auf Blogreviews nicht verlassen kann. Ich bin mir nie sicher, welche Art Foundation die richtige für mich ist. Ich habe Mischhaut, die besonders an Wangen und Kinn schnell glänzt, an der Stirn, den Seiten und der Nase aber eher trocken ist. Mattierende Produkte lassen meine Haut schnell fahl und schuppig wirken, durch glowige aber wirkt sie meist nur fettig.

Die Skin Luminizer Foundation befindet sich in einem Pumpspender aus Plastik, der auch das letzte Fitzelchen Produkt rauskriegt, mit dem Pumpkopf kann man die zu entnehmende Menge präzise dosieren. Dafür gibt's Pluspunkte!
Enthalten sind zwei verschiedenen Produkte, und zwar die Foundation selbst und ein licht reflektierender Primer, die sich beim Entnehmen vermischen.

Der Duft ist recht süßlich bzw. blumig, was ich sehr angenehm finde, aber sicher viele stören wird - Duftstoffe müssen in einer Foundation nicht zwingend sein.
Die Konsistenz ist relativ fest, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Ich trage die Foundation am liebsten mit einem Beauty Blender-Dupe auf, das funktioniert super. Schon dieser Klecks reicht für mein gesamtes Gesicht.






Das sagt Max Factor:

Du möchtest Deckkraft ohne Maskeneffekt? Die Skin Luminizer Foundation sorgt für einen natürlichen Glow und lässt Hautunregelmäßigkeiten optisch verschwinden.
  • Enthaltende Perlpigmente reflektieren die warmen Tönen des Lichts und lassen die Haut strahlender erscheinen
  • Glycerin frischt den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut auf, Vitamin B und E wirken zusätzlich feuchtigkeitsspendend
  • Mittlere Deckkraft mit natürlichem Glow
  • Praktischer Pumpspender







Die Farbe passt zu meinem Hautton, die Deckkraft ist ziemlich gut. Rötungen werden stark vermindert, bei Pickeln sieht man noch etwas durchscheinen, aber meine Sommersprossen sind weiterhin sichtbar.

Wie man erkennen kann, sind hier sehr kleine Schimmerpartikel enthalten, die für den angepriesenen Glow sorgen. Die sieht man allerdings wirklich nur, wenn man sehr genau hinschaut und weiß, wonach man sucht. Dazu habe ich hier ein Close Up meiner (großporigen) Wange.
Mein Fall ist das allerdings nicht - ich glänze eher wie eine Speckschwarte und ohne Abpudern geht diese Foundation bei mir nicht. So wird der Glow aber sehr stark minimiert.

Die Haltbarkeit und das Tragegefühl überzeugen mich aber. Die Foundation hält den ganzen Tag durch, sogar abends sind meine Rötungen an den Wangen und Pickelmale nur blass zu sehen. Auf der Haut fühlt  sie sich sehr leicht an.

Was mir aber weniger gefällt, sind die Inhaltsstoffe. Ich habe mich damit bei Foundations noch nie befasst und weiß daher auch nicht, welche "schlechten" Inhaltsstoffe in anderen Produkten stecken.

INCI:
Aqua, Cyclopentasiloxane, Glycerin, Talc, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, Sodium Chloride, Niacinamide, Acetyl Glucosamine, Propylparaben, Mica, Tocopheryl Acetate, Silica, Methicone, Panthenol, Laureth-7, Phenoxyethanol, Polyethylene, Trihydroxystearin, Synthetic Wax, Sodium Dehydroacetate, Arachidyl Behenate, Trisodium EDTA, Ethylene Brassylate, Behenic Acid, Tin Oxide [+/- CI 77891, CI 77492, CI 77491, CI 77499]

Laut Codecheck ist das enthaltene Propylparaben hormonell wirksam und ich bin nicht begeistert davon, mir das ins Gesicht zu schmieren.

Alles in allem finde ich die Foundation gut. Die Deckkraft und Haltbarkeit gefallen mir sehr, ebenso das Tragegefühl. Weniger mag ich die Inhaltsstoffe sowie den den "Speckschwarten-Look" - ich will nicht immer ein Puder nutzen müssen. Außerdem ist der Preis nicht ohne. Ich trage sie momentan aber am liebsten und sie erhält von mir drei von fünf Blushes.


 Kennt ihr die Skin Luminizer Foundation?





Kommentare:

  1. Oh je, die Inhaltsstoffe sind wirklich nicht gerade ansprechend...Ich weiß schon, warum ich letztlich auf Naturkosmetik umgestiegen bin...Seit Oktober sind zum Glück einige Parabene in der EU verboten, Propylparaben gehört aber leider nicht dazu...
    Und bei PEGs und Silikonen zucke ich auch immer innerlich sehr zusammen...
    Da du ja auch kein "Fan" von Glanz bist, hast du mal eine lose Mineralfounfation ausprobiert?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will seit langem die Serie von Bare Minerals ausprobieren, konnte mich aber noch nicht zum Kauf durchringen. Hast du denn damit schon Erfahrungen gesammelt?

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  2. Ich hab sie auch bekommen, aber noch gar nicht ausprobiert. Ohhh, Silikone sind nicht gut. Sie verstopfen die Poren und ich hab sowieso immer so viele Pickel. Hab mal wieder nicht auf die Inhaltsstoffe geachtet. *grummel*.

    Das Ergebnis macht sich aber wirklich gut.

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Pickeln hab ich bei dieser Foundation zum Glück keine Probleme, obwohl ich da auch ein Kandidat bin. Da finde ich das Pure Teint Make Up von alverde schlimmer.

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  3. Das Ergebnis ist ein wenig hell, aber sehr ebenmäßig! Ja, ich habe auch massive Probleme mit meiner Haut...ist nur ein komedogener Stoff enthalten, so bekomm ich direkt Pickel. Schöner Post!

    Würdest du gerne Kerastase Produkte testen?
    Dann mach mit bei meinem Giveaway! Such dir 3 Produkte aus und mit etwas Glück gewinnst du ja vielleicht!
    Würde mich sehr freuen, wenn du dabei wärst!

    xoxo Colli || Hier gehts zu meinem Giveaway

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ein tolles Gewinnspiel, aber da ich genug Haarpflege für die nächsten zwei Jahre habe, lass ich "bedürftigeren" Mädels mal den Vortritt ;-)

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen