Sonntag, 12. April 2015

[Review] Nivea Q10 Plus Anti-Falten Serum Aktiv-Perlen

Hallo ihr Lieben,

etwas unbeabsichtigt war es hier in den letzten Wochen wieder sehr ruhig - vor Ostern habe ich ein paar Tage komplett offline verbracht, während der Feiertage wurden (Schwieger-)Familien und Freunde abgeklappert und schließlich haben wir den Rest der Woche kurzurlaubend in Thüringen verbracht.

Nun bin ich aber wieder zurück, und zwar mit einer Produktreview, die ich schon seit einer Weile vor mir her schiebe.

Es geht um das Q10-Serum von Nivea (danke an das Rossmann-Blogger-Team fürs Zusenden), auf das ich sehr gespannt war - mit 30 dankt es mir meine Haut wirklich, wenn ich mich aktiv für ihre Jungerhaltung einsetze....

Hier erst einmal die wichtigsten Infos:

Inhalt: 40ml
Preis: 14€
Inci: Aqua, Cyclomethicone, Glycerin, Polymethylsilsesquioxane, Propylene Glycol, Methylpropanediol, Ubiquinone, Sodium Hyaluronate, Creatine, 1-Methylhydantoin-2- Imide, Polyglyceryl-3 Methylglucose Distearate, Dimethiconol, Chondrus Crispus Extract, Sodium Acrylic Acid/VP Crosspolymer, PVM/ MA Copolymer, Glyceryl Acrylate/Acrylic Acid Copolymer, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Sodium Citrate, Calcium Chloride, 1,2-Hexanediol, Algin, Sodium Laureth Sulfate, Phenoxyethanol, Alpha-Isomethyl Ionone, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Limonene, Linalool, Benzyl Alcohol, Parfum, CI 11680, CI 12085, CI 77891

Laut Codecheck sind zwei der Inhaltsstoffe nicht bzw. weniger empfehlenswert. CI 11680 (ein gelber Farbstoff) kann die Leber angreifen und krebs erregend sein und darf nicht mit den Schleimhäuten in Kontakt kommen. Sowas finde ich bei einem Gesichtspflegeprodukt ein absolutes No Go, vor allem, wenn es keine wirkliche Funktion ausübt (auf die gelbe Farbe kann ich gern verzichten).

Verpackung: Die Verpackung ist ein transparenter Plastikflakon mit Pumpspender. Mit jedem Pumpstoß wird etwas Produkt sowie ein beweglicher Boden nach oben gepresst, sodass keine Produktrückstände im Flakon zurückbleiben.

Produkt: Das Produkt selbst besteht aus kleinen gelben Kügelchen, die in einer transparenten Masse schwimmen.

Konsistenz: direkt nach der Entnahme ist das Serum recht fest, wird aber beim Einarbeiten in die Haut flüssig/wässrig und zieht sehr schnell ein.




Geruch: Der typische Nivea-Cremeduft vermischt mit Plastikgeruch. Letzterer hält sich hartnäckig den ganzen Tag auf der Haut.

Produktversprechen:
Bereits nach der ersten Anwendung hat sich meine Haut deutlich glatter und aufgepolstert angefühlt. Das Serum zieht sehr schnell ein und eignet sich wirklich gut als Make-Up-Grundlage, insbesondere, weil sich die Haut so glatt anfühlt und die Foundation gut mit ihr verschmilzt. 
Wegen des widerlichen Geruchs habe ich das Serum allerdings nur eine Woche am Stück benutzt (und später hin und wieder wegen der Sofortglättung), sodass ich bezüglich der Faltenminderung keine Aussage treffen kann.

Ich habe das Produkt bereits auf vielen Blogs gesehen und und fast durchweg positive Meinungen gelesen, deswegen schließe ich nicht aus, dass ich dufttechnisch ein Montagsprodukt erwischt habe. Die Wirkung ist zwar toll, aber dieser Geruch zusätzlich zu einem sehr fragwürdigen Inhaltsstoff macht es mir unmöglich, eine Empfehlung für dieses Serum auszusprechen.



Habt ihr mit diesem Serum ähnliche Erfahrungen gemacht oder kommt es euch wegen der Inhaltsstoffe vielleicht gar nicht erst ins Haus?


Kommentare:

  1. ui schon der geruch würde so gar nicht meins sein, zudem bin ich kein grosser fan von nivea.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Mal davon abgesehen, dass ich mich wirklich frage ob solche Q10 wirklich was bewirken würde ich alleine schon von dem Inhaltsstoff zurück schrecken. :S

    AntwortenLöschen
  3. Das leidige Thema mit den Inhaltsstoffen. Habe gerade ein Gewinnspiel mit einer sehr guten Creme auf meinem Blog, vielleicht hast du Lust mit zumachen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das Serum wollte ich gerne mal ausprobieren, hab viel Gutes darüber gelesen. Nivea hat halt nicht nur gute Inhaltsstoffe. Nivea-Duft mag ich sehr gerne, Plastikduft ist aber irgendwie wenig verlockend.

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Hi, ich durfte diese Creme auch testen und war einigermaßen zufrieden. Den Platikgeruch konnte ich nicht wahrnehmen, vielleicht war mit deiner Creme wirklich was nicht in Ordnung gewesen . LG Belinda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das vermute ich auch.

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  6. Puh, einen Plastikgeruch hätte ich nicht mal eine Woche ausgehalten. :D Ich bin da aber auch immer extrem empfindlich. Sehr schade, denn eigentlich klingt die Creme gar nicht so übel. Den Nivea-Duft selbst mag ich ja eigentlich. :)

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich alles eigentlich echt gut an - wenn wir den Plastikgeruch und den fragwürdigen Farbstoff mal außen vor lassen. Aber beim Geruch kann es ja wirklich einfach nur ein Montagsprodukt sein, gegen den normalen Nivea-Duft hätte ich nichts. Auch das mit dem beweglichen Boden finde ich eine echt klasse Idee. Und gegen den Sofortglatt-Effekt und etwas aufgepolstert hätte ich eigentlich auch nichts :D

    Alles Liebe, Jacky
    kolibritastisch.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Den normalen Nivea-Duft mag ich persönlich total gern. Jedoch würde mich der Plastikgeruch dann auch ziemlich schnell kurieren. Hoffentlich hast du recht, und hast tatsächlich nur ein Montagsprodukt erwischt.

    Liebe Grüße,
    Beate

    http://www.influswelt.de

    AntwortenLöschen
  9. Schlimm genug, dass der Farbstoff Krebserregend ist - zumal der Farbton wirklich nicht schön ist! :D
    Da kann ich nur zustimmen. In diesem Fall hätte man wirklich darauf verzichten können.
    Eigentlich bin ich mit Nivea immer recht zufrieden, aber dieses Produkt scheint wohl echt für die Tonne zu sein.. :x

    VANITY ✿ LUXE

    AntwortenLöschen
  10. Das rot markierte PVM/ MA Copolymer ist im Übrigen auch in Zahnpasta enthalten :) und die quietschegelbe Farbe kommt vom Ubiquinone (Q10) die an sich von alleine so gelb sind. Okay, ich gebe dir Recht den Azofarbstoff sollte man weg lassen. Wozu der drin ist ist mir ein Rätsel. Ansonsten sidn die INCIs jetzt nicht so extrem fragwürdig, mir machen nur die Sodium Acrylic Acid/VP Crosspolymer eher Gedanken, da sie zwar nicht toxisch aber hautreizend sein können. Das können andere INCIs natürlich auch, jede Haut ist nun mal anders. In NK ist viel äth. Öl drin, was extrem reizend wirkt. In Massen dann noch dentaturierter Alkohol und das Ganze als gesund, natürlich und gut bezeichnet.
    Ja, ich mag NK durchaus aber ich wäge auch ab wann und wo. Ja ich möchte so wenig wie möglich Silikone usw in meiner Kosametik, aber ich wäge auch hier ab. Es macht durchaus Sinn, Silis, Erdöl und Parabene zu nutzen. Nämlich dann, wenn ich durch eine miminale (nicht relevante ) Menge einen anderen hautreizenden Inhaltsstoff verbannen kann. Bestes Beispiel: Gesichtswasser: Entweder ich nehme 95% reinsten Alkohol in Kauf, was mir meine Haut mit Trockenheit, Schüppchen usw dankt. Oder ich schlucke eine minimalste Menge Paraben, das extremst konserviert und in dieser geringen Konzentration keine Relevanz auf meine Haut hat und pflege mit dem Gesichtswasser, das sonst keinen Alk enthalten muss. Oder nimm die klassische Handcreme. Hände sind nunmal trockener und brauchen nicht nur Schutz, sondern auch Pflege. Was nutzt mir da einen Handcreme, die unglaubliche Mengen Alkohol enthält? Nichts, denn sie trocknet mit jeder Anwendung zusätzlich aus. Nutze ich eine mit Silikon und Paraffin, gebe ich der Handhaut einen zusätzlichen Abschirmschutz mit, der sich auf der Oberfläche eine Zeit lang hält.
    Immer diese Waagegeschichte. :)

    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für deine ausführliche Erklärung! Ich bin, was die Wirkweise der ganzen Incis angeht, leider nicht so bewandert und muss mich auf die Erklärungen solcher Seiten verlassen. Da ist es toll, Leser zu haben, die sich besser auskennen!
      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  11. Ehrlich gesagt fühle ich mich für Anti-Aging noch zu jung :D Deshalb teste ich solche Produkte erst gar nicht. Das einzige dass ich verwende ist auch von Nivea der Cellular Perfect Skin Augenkorrektor. Den finde ich klasse.
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  12. Das Produkt wäre auch nicht so mein Ding, warum färben die auch die Creme in so einer hässlichen Farbe, die dann auch noch krebserregend sind? Die Konsistenz auf deinen swatch Bilder sehen auch nicht so... nennen wir es mal appetitlich aus, also ins Gesicht hätte ich mir das nur widerwillig geschmiert.

    Echt schade, ein Anti Aging Serum hätte mich schon interessiert und bin auch noch immer auf der Suche :(

    Danke für dein Post :)

    Liebst, Mira

    AntwortenLöschen