Freitag, 7. August 2015

[Rezept] Berglinsen mit getrockneten Tomaten und Rucola

Hallo ihr Lieben,

vor einigen Wochen hatte ich einen Newsletter von Rossmann in meinem Postfach, in dem eine tolle Aktion vorgestellt wurde. Es wurden drei Rezepte mit Produkten von enerbio vorgestellt, für die man sich bewerben konnte. Mit der zugeschickten Lebensmittelbox konnte man das Rezept nachkochen, So sollte es dann ein Drei-Gänge-Menü, verteilt auf verschiedene Blogs geben. Eine tolle Idee, denn jeder Gang wird von verschiedenen Bloggern nachgekocht, sodass sich Variationen des gleichen Gerichts ergeben. Das finde ich sehr spannend, denn in der Küche experimentiere ich meistens und halte mich selten an Rezepte.

Ich war jedenfalls eine der Glücklichen, die sich dem Hauptgericht widmen durften - Berglinsen mit Nudeln, getrockneten Tomaten und Rucola.
Da ich hier schon ewig kein Rezept mehr gepostet habe, ist das ein idealer Anlass!
Diese Zutaten habe ich verwendet. Rucola, Zwiebeln & Co waren nicht in der Box enthalten, was bei frischen Zutaten auch schwierig ist.





Hier das Rezept:
Ich habe das Rezept aber ein bisschen angepasst.
So habe ich den frischen Knoblauch durch in Chiliöl eingelegten ersetzt und außerdem die frischen Chilis weggelassen, die getrockneten Tomaten habe ich ebenfalls durch eingelegte ersetzt (und 80 statt 50g genommen).
Dann habe ich nicht wie angegeben das Pesto mit 100ml Olivenöl gemischt, denn das Pesto war bereits extrem ölig, das wäre mir zuviel geworden (vor allem, da Tomaten und Knobi ja auch schon in Öl eingelegt waren).

Außerdem ist mir aufgefallen, dass das Rezept für 4 Personen ausgelegt war und man 400g Nudeln nehmen sollte, im Päckchen waren aber nur 250g. So hat das ganze "nur" drei Portionen ergeben. Ich muss aber sagen, dass mir für 400g Nudeln auch die angegebene Menge an Linsen und Tomaten nicht gereicht hätte.
Ein paar Verbesserungsvorschläge hätte ich auch noch:

1. Mit Brühe und Salz würde ich erst zum Schluss würzen, da man schlecht einschätzen kann, wie der Geschmack nach Zugabe von Pesto und Rucola ist. Unser Essen war etwas zu salzig.
2. Den Rucola erst unterheben, wenn die Nudelmasse mit dem Pesto vermischt wurde, da er sonst schnell labberig wird und sich das Pesto so besser auf Nudeln und den Rest verteilt.
3. Die Zubereitungszeit muss länger angesetzt werden, weil schon die Linsen 35-40 min zum Garen brauchen. Das wurde in der Anleitung nicht berücksichtigt.




Trotzdem hat uns dieses Gericht wirklich wahnsinnig gut geschmeckt - sogar meinem Gatten, der so "experimentellem" Essen eher skeptisch gegenüber steht. Er hat es bereits auf unsere "interne Gerichteliste" gesetzt! :-D
Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Linsen mit Pasta und Pesto zu kombinieren oder Rucola einem warmen Gericht hinzuzufügen.
Danke an dieser Stelle an Rossmann für die zur Verfügung gestellten Lebensmittel!




Kommentare:

  1. das sieht ja super lecker aus!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super klasse und lecker aus!
    Das werde ich sicherlich mal nach kochen und ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das! Ich war echt angetan, und am Wochenende hat es sogar meinen Schwiegereltern geschmeckt :-D

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  3. Das sieht wirklich super lecker aus, das werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall mal ausprobieren, auch wenn ich normalerweise kein Linsenfan bin ;)
    Die Idee mehrere Blogger das Gericht nachkochen zu lassen, finde ich richtig toll. Irgendwie macht beim Kochen ja doch jeder, was er will.
    Liebe Grüße an dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann die Linsen ja z.B. durch Erbsen oder sowas austauschen, sie kommen geschmacklich schon durch..

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen