Donnerstag, 24. März 2016

[Review] Labello Care & Color Red

Inzwischen ist zwar laut Kalender der Frühling eingekehrt, beim aktuellen Wetter kämpfe ich dennoch mit trockenen Lippen. Meine nahezu perfekte Lippenpflege hatte ich ja in den Lip Butters von Labello gefunden, nachdem ich der Marke vermeintlich schon für immer abgeschworen hatte. Da die Döschen mich aber so überzeugt haben, wollte ich auch den Stiften eine zweite Chance geben. Denn auch Labello hat eine Neuerung am Start - die Care & Color Lippenpflegestifte (2,45€ für 5,5ml). Die gibt es in zwei Farben (rot und nude) und sollen die Lippen beim Pflegen auch leicht tönen.


INCI:
OctyldodecanolPolyisobuteneRicinus Communis Seed Oil, Pentaerythrityl Tetrasostearate, Hydrogenated Polydecene,Candelilla CeraButyrospermum Parkii Butter,Cera MicrocristallinaIsopropyl Palmitate,Synthetic WaxPolyglyceryl-3 Diisostearate,PanthenolGlycerinAquaBHTBenzyl AlcoholCitronellolLinalool, Aroma, CI 77891CI 15850CI15985.

Für mich im Moment ist das ein sehr interessantes Produkt - ich liebe "richtige" Lipppenstifte zwar über alles, trage sie aber derzeit kaum, da mir die Zeit zum kompletten Schminken fehlt und nur angemalte Lippen zu haben finde ich doof. Da sind Pflegestifte, die einen Hauch von Farbe hinterlassen, super - ich sehe nicht ganz so käsig aus, habe aber keinen Aufwand.


Die Care & Color-Stifte haben einen farbigen Außenring und einen weißen Pflegekern. Diese Aufmachung kennt man bereits von Lippenstiften (p2 und Catrice haben bzw. hatten sowas mal, wenn ich mich recht entsinne, wobei der Fokus dort auf der Farbe und nicht der Pflege lag).

Die Labello-Stifte hingegen hinterlassen wirklich nur einen Hauch von Farbe (links 1x aufgetragen, rechts 3x), was aber in Ordnung ist - es handelt sich ja in erster Linie um ein Pflegeprodukt. Das erleichtert allerdings auch den Auftrag, denn man benötigt dafür keinen Spiegel.

Allerdings sollte man es auch nicht übertreiben und sich eine cm-dicke Schicht auf die Lippen schmieren, weil das in sich absetzender Farbe resultiert, wie man hier unschwer erkennen kann. Das ist leider immer mein Problem, auch bei gewöhnlicher Lippenpflege: ich schmiere meinen Mund dick damit ein, anstatt nur eine dünne Schicht aufzutragen. Nur sieht man das da nicht.
Geruch und Geschmack sind so, wie man es auch von den normalen Labello-Stiften kennt - ein bisschen cremig, nicht unangenehm.

Und auch die Pflegewirkung überzeugt mich! Hatte ich früher bei der Nutzung das Problem, dass meine Lippen noch stärker austrockneten, fühlen sie sich jetzt gepflegt und weich an. Momentan nutze ich den Care & Color ein bis zwei Mal am Tag und habe ich in den Zeiten dazwischen keine Probleme.

Von mir gibt's eine Kaufempfehlung, wenn ihr nach einer Lippenpflege sucht, die ein bisschen mehr kann, weil ihr z.B. keine Lippenstiftfans seid. Da die Farbe aber wirklich nur minimal sichtbar ist und dazu neigt, sich auf der Lippe zu sammeln, gibt's ein paar Punktabzüge.



Kennt ihr die neuen Labellos schon oder ist das für euch eher ein uninteressantes Produkt?










1 Kommentar:

  1. Schöne Review :)
    Ich habe auch aufgehört Labello in Stiftform zu kaufen, aber dieses Produkt hat meine Aufmerksamkeit angezogen. Ab und zu darf es doch etwas mehr sein als farblose Lippenpflege :D

    Liebste Grüße
    Julia von inlovewithberries

    AntwortenLöschen