Donnerstag, 14. April 2016

[Review] Es wird (rosen)holzig - Lippenstifte von Astor & Maybelline

Hallo ihr Lieben,

schon vor ein paar Monaten sind zwei Lippenstifte in Rosenholztönen bei mir eingezogen, die ich euch hier noch nicht vorgestellt habe. Da dieser Beitrag nun schon einige Zeit in meinem Entwurfsordner schlummert und ich (bevor ich mit Wear 'em All gestartet habe) Zeit hatte, beide ausführlich zu testen, gibt es nun ein paar Details.


In der Drogerie bin ich auf die Suche nach einem neuen rosenholzigen Lippenstift gegangen, weil ich mit meiner Auswahl nicht mehr so ganz zufrieden war - und weil zu dieser Zeit gerade die matten Lipcolor Butters von Astor gelauncht wurden und ich nach einigen gelesenen Reviews scharf auf 027 Elegant Nude war.


Es handelt sich hier um einen herausdrehbaren Stift in einem matten dunklen Rosenholzton mit einer eher festen Konsistenz.
Im Gegensatz zu den "normalen" Lipcolor Butters ist er nicht glitschig oder rutschig, was auch zu einer langen Haltbarkeit auf den Lippen führt, jedoch ohne diese auszutrocknen. Durch die matte Textur färbt er auch nicht ab, z.B. an Glasrändern. Das macht ihn für mich zum idealen Alltagsbegleiter.
Die Haltbarkeit ist wirklich spitze; die Farbe verblasst oder verschmiert auch nach Stunden nicht. Er kriecht außerdem nicht in etwaige Lippenfältchen oder setzt sich ab.
Gut gefällt mir auch der Vanilleduft - den liebe ich bei den Astor-Stiften genau wie bei den MAC-Produkten.






Ich finde, aufgetragen wirkt er auch bei weitem nicht mehr so dunkel wie beim Swatchen, außerdem weniger braun und etwas orangener. Trotzdem reiht er sich in die Liste meiner liebsten My Lips But Better-Töne ein.

Von mir gibt's eine klare Kaufempfehlung. Ich rate euch aber zu warten, bis es bei Rossmann Marken- bzw. Produktaktionen gibt, so könnt ihr 20-30% sparen. Ich habe so für den Stift nur ca. 4€ bezahlt, regulär kostet er etwa 6€ bei 5g Inhalt.

Als zweites sprang mir ein Lippenstift von Maybelline ins Auge, nämlich der Moisture Extreme-Lippenstift in der Farbe 545 Dark Rosewood. Die Stifte kosten regulär rund 4,75€ und enthalten 5g Produkt. Sie sollen Feuchtigkeit spenden und kleine Fältchen mildern.
Dark Rosewood macht seinem Namen aber irgendwie nicht so wirklich Ehre. Sieht die Farbe in der Hülse noch sehr dezent aus, kommt sie auf den Lippen definitiv knalliger raus, aber nicht wie ein dunkler Rosenholzton.
Ist in Ordnung - für MLBB habe ich ja den Stift von Astor.
Was mir bei Dark Rosewood aber gar nicht gefällt (und was man ihm weder in der Hülse noch beim Swatchen ansieht), ist die Konsistenz. Er glitscht auf den Lippen regelrecht und hält auf trockenen Stellen kein Stück. Das ist sehr schade, denn ich habe oft mit spröden Lippen zu kämpfen, und viele Lippenstifte schaffen es, diese zumindest zeitweilig zu überdecken bzw. sich dadurch wenigstens nicht in ihrer Haltbarkeit einschränken zu lassen.
Hier sieht das Ergebnis unmöglich aus und hält außerdem nicht. Und ich habe im Alltag keine Zeit, alle fünf Minuten meinen Lippenstift nachzuziehen.
Für ein Produkt, das damit wirbt, feuchtigkeitsspendend zu sein, ein vernichtendes Urteil, denn gerade bei etwas trockenen Lippen sollte er doch zur Höchstform auflaufen.
Außerdem habe ich das Gefühl, mir die Farbe ständig ins Gesicht zu schmieren, sobald ich mich mit den Händen meinen Lippen nähere (oder mein Sohn dahin patscht) - für mich ein No Go.
Beim Kauf hatte ich mich gefragt, warum ich nicht mehr Lippenstifte von Maybelline in meinem Schrank habe, jetzt weiß ich es wieder: ich finde die Qualität einfach schlecht und kaufe mir für das Geld lieber Produkte von p2 oder Catrice, die einfach um Längen besser (und dazu noch günstiger) sind. Ich kann mit den altgedienten Kosmetikriesen einfach nichts anfangen.
Für mich ist Dark Rosewood ein deutlicher Fehlkauf, denn ich mag ihn nicht benutzen. Er rutscht von den Lippen und verschmiert sehr schnell und hat somit keine Daseinsberechtigung in meiner Kosmetiksammlung.


Kennt ihr die Lipcolor Butters von Astor oder die Lippenstifte von Maybelline? Wie sind eure Erfahrungen?

Kommentare:

  1. elegant nude liebe ich auch, aber abdrücke hinterlässt der bei mir schon. ich hab da scheinbar nicht ganz so günstige lippenhaut.
    ich stimm dir völlig zu, maybellines hohe preise sind selten gerechtfertigt. ich besitze einen lippenstift und finde zum einen den geruch echt ne zumutung und zum anderen die konsistenz, wie du schon sagst, total unzuverlässig.

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, dass es nicht nur mir so geht!
      Normalerweise löst sich an meiner Lippenhaut alles - weiß auch nicht, was das Besondere an Elegant Nude ist, dass es das hier nicht macht...

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  2. Der Astor gefällt mir ganz gut, besonders aufgetragen sieht er schön matt aus.
    Der andere gefällt mir gar nicht so, er glänzt mir zu sehr auf den Lippen. Und wenn er eh nur so rumglitscht, muss ich ihn auch nicht unbedingt haben...

    LG Swantje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das glänzende ist irgendwie auch nicht so meins...

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  3. Beide sind so richtig toll, solche Farben liebe auch auch total. Dark Rosewood wäre ein klein wenig mehr mein Favorit, auch wenn ich wirklich beide ganz toll finde. Wie schade, dass der durchfällt.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir solche Farben auch super an dir vorstellen! <3

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  4. Die Lip Color Butter Geschichten finde ich super. Von denen erwarte ich mir gar keinen großen Halt, weil sie so creamy sind. Aber sie haben ein angenehmes Tragegefühl und pflegen die Lippen ja auch - ich habe den Stift in drei verschiedenen Farben :D

    LG Biene
    http://lettersandbeads.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat irgendwie nur die eine Farbe angesprochen... Ich finde, sie halten echt erstaunlich lange, da war ich auch überrascht!

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen